Die KLJB setzt sich seit mehreren Jahren für die Umsetzung und Gestaltung des fairen Handels ein. Bei Veranstaltungen werden beispielsweise fair gehandelte Produkte angeboten und verkauft. Zudem hat die KLJB Köln im Jahr 2019 einen Antrag zu Mikroplastik verabschiedet, mit welchem sie sich das Ziel setzt, so wenig Plastikmüll wie möglich zu verursachen.

Was unser Konsum bedeutet und welche Folgen er für Mensch und Umwelt haben kann, erfährst du auf unserer Seite zum Thema Konsum. Mehr erfahren

Im Rahmen des Projektes „Biodiversität in der Diözesanstelle“ haben wir uns mit dem Thema Biodiversität (Exkurs: Was bedeutet Biodiversität?) näher auseinandergesetzt. Gemeinsam haben wir ein Hochbeet angelegt, eine Nisthilfe, einen Wasserspender sowie ein Insektenhotel gebaut und Seedbombs selber hergestellt.

Anleitungen:

Anleitung_Wasserspender (PDF)

Anleitung_Samenkonfetti (PDF)

Anleitung_Nisthilfe (PDF)

Anleitung_Insektenhotel (PDF)

Der Arbeitskreis Ernährung und Natur (ErNa) hat sich in den letzten Jahren viel mit dem Thema Plastikmüll und Mikroplastik beschäftigt. Dabei ist den Mitgliedern des Arbeitskreises aufgefallen, dass Plastikmüll in den Meeren ein schwerwiegendes Problem darstellt. Mittlerweile gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Plastik im Alltag zu reduzieren. Gemeinsam besuchten Interessierte einen Unverpacktladen in Köln und lernten, wie sie selbst im Alltag Plastik vermeiden können.

Hier geht es zu einem Exkurs zum Thema Mikroplastik und was du selber im Alltag tun kannst.

Der Arbeitskreis Internationales setzte sich mit internationalen und entwicklungspolitischen Themen auseinander. “Nachhaltiger Tourismus” bildete eines der Schwerpunktthemen. Hier beschäftigten sich die Mitglieder mit den Problemen und Auswirkungen von Massentourismus und erarbeiteten Kriterien, wodurch Tourismus etwas Positives und Nachhaltiges für Reisende, die Bevölkerung vor Ort und die Umwelt sein kann.

Den Flyer, in dem unsere Kriterien beschrieben sind, findet ihr Flyer_wie_reise_ich_nachhaltig zum Download.

Vom 23.-26.05.2019 war es soweit! Die 72-Stunden-Aktion ging in eine neue Runde.

Anbei erhaltet ihr einen Eindruck von der Aktion der Ortsgruppe Berghein-Müllekoven.

Was ist die 72-Stunden-Aktion?

Hierbei handelt es sich um eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. Innerhalb von 72 Stunden werden in ganz Deutschland unterschiedliche Projekte durchgeführt, die „die Welt ein Stückchen besser machen“.

Auf der Seite www.72stunden.de findet ihr alle weiteren Informationen zur 72-Stunden-Aktion.

Der Arbeitskreis Schulungsmitarbeiter (AK Schumi) besteht aus mehreren KLJBler*innen, die Schulungsangebote für andere Mitglieder ausarbeiten und durchführen. Wir treffen uns regelmäßig abends im KLJB-Büro und besprechen neue und kommende Angebote für unsere Mitglieder.

Zu unseren Angeboten gehören:
– Gruppenleiterkurs mit Präventionsschulung
– Mobile Schulungsmodule
– Outdoor/Erlebnispädagogik
– Mitarbeiterfortbildung zu wechselnden Themen
– Spieletag
– Niedrigseilgarten-Schulung